Perry Rhodan – Die Chronik, Band 3

Mehr als drei Jahrtausende umfasst mittlerweile die Geschichte der Zukunft von Perry Rhodan, die die Autoren bisher entworfen haben. Seit mehr als fünfzig Jahren verkauft sich die Serie mit ungebrochenem Erfolg an zahlreiche Leser, die jede Woche die Abenteuer in fernen Galaxien mitverfolgen. Kein Wunder also, dass auch das Bedürfnis nach einem Nachschlagewerk zur größten Science Fiction-Serie der Welt besteht. Davon gab es in der Vergangenheit schon einige, wie beispielsweise mehrere Inkarnationen des Perry RhodanLexikons oder Heiko Langhans‘ Encyclopedia Terrania. Diese deckten allerdings nur die Handlung der Serie ab, gaben keine Informationen zu den ihren Hintergründen.

Das Rezept von Perry Rhodan – Die Chronik besteht aus einer ansprechenden Kombination von beidem. In den ersten beiden Ausgaben hat Michael Nagula einen sehr intensiven Blicke auf die Serie geworfen, der dritte Band stammt aus der Feder von SF-Urgestein Hermann Urbanek, der als einer der großen Experten der Szene gilt. Er beleuchtet die bewegten Jahre zwischen 1981 und 1995. Herausgekommen ist ein über 650 Seiten starker Wälzer, der sich sehr intensiv mit dem Thema auseinandersetzt.

Urbanek beleuchtet den Neustart der Atlan-Serie mit Band 500, die Rückkehr von K. H. Scheer in die Serie und den Aufstieg und Fall der verschiedenen Schwesterserien wie Terra Fantasy, Terra Astra, Mythor oder Orion. Ein schwerer Einschnitt war der Tod von William Voltz, der den weiteren Weg der PR-Serie stark prägen sollte. Man musste erste einige Scherben einsammeln, um dann mit einem neuen Weg weiterzumachen. Horst Hoffmann übernahm zu diesem Zeitpunkt viele Aufgaben, unter anderem auch die noch jungen Silberbände. Auch die Beziehung von PR und Thomas Ziegler entwickelte sich nicht so Ideal wie es ursprünglich erwartet wurde. So mussten neue Wege eingeschlagen werden, um die Serie halten zu können. Der Einstieg von Robert Feldhoff sollte sich im weiteren Verlauf zum gewünschten Idealfall entwickeln. Bis Mitte der 90er Jahre erwies sich auch der Verlag selbst als experimentierfreudiger, vor allem was zahlreiche Reihen anging. Aber die großen Marktveränderungen, die auch der Konkurrenz zu schaffen machten, gingen auch an ihm nicht spurlos vorbei und auch PR sollte nicht davon verschont bleiben. Nachauflagen wurden eingestellt und die verbliebenen in Doppelausgaben zusammengefasst. Die Perry Rhodan-Planetenromane wurden beim Verlag eingestellt, um dann beim Heyne Verlag eine kurze Renaissance zu erleben. Aber nachdem man in einem Monat rund eine sehr große Anzahl von Taschenbüchern veröffentlicht wurden, war die Reihe, zumindest für geraume Zeit, Geschichte. Außerdem erzählt der Autor auch über das Ende der Ära von Kurt Bernhard und die Zeit, in der Florian F. Marzin an der Spitze der Redaktion stand.

Hermann Urbanek wirft nicht nur einen Blick auf den Verlauf der Serie selbst, sondern auch auf das Fandom, da so wichtig für PR ist. Er beleuchtet die beiden Weltcons in Saarbrücken und Karlsruhe (1986 und 1991), das Perry Rhodan Meeting in Frankfurt (1984) sowie zahlreiche Fanaktivitäten wie die beispielsweise Atlan-Fanserie, das Magazin Andromeda des SFCD und das Perry Rhodan Jahrbuch, das sowohl beim SFC Universum als auch bei der Perry Rhodan Fanzentrale eine Veröffentlichungsmöglichkeit fand. Er wagt somit auch einen Blick über den Tellerrand der reinen PR-Serie hinaus.

Der dritte Band von Perry Rhodan – Die Chronik mag schwer in der Hand liegen, aber Hermann Urbanek bietet einen sehr umfassenden Blick in eine der bewegendsten Zeiten innerhalb und auch außerhalb der Serie. Er greift dabei auch auf sein eigenes, sehr umfangreiches Archiv zurück, was auch einen reizvollen Blick über den Tellerrand der größten Science Fiction-Serie der Welt bietet. Dabei wird so eine Fülle von Informationen geboten, dass man oft etwas erschlagen vorkommt. Dennoch reiht sich das Buch nahtlos in die Reihe seiner beiden Vorgänger ein und wird so ein Muss für jeden, der sich in irgendeiner Weise auseinandersetzt. Ein Standardwerk also, nicht nur für beinharte Fans.

Perry Rhodan – Die Chronik
Band 3: Aufbruch zu neuen Ufern (Die Jahre 1981-1995)
von Hermann Urbanek
erschienen beim Hannibal Verlag im Jahr 2013
ISBN: 978-3-85445-330-7 (Print); 978-3-85445-356-7 (E-Book)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CMS20 © 2014 Frontier Theme

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen