Legenden aus Gwindtera – Schattenjagd

Sieben Jahre sind seit den Ereignissen in Der vierte Wunsch vergangen. Aus Lhana und dem zum Mensch gewordenen Kash ist ein Paar geworden. Die beiden haben sich in der kleinen coranthischen Hafenstadt Galciëna niedergelassen, wo sie eine Familie gegründet haben. Gleichzeitig ist es ihnen gelungen mit dem wiederhergestellten Schiff Windsänger eine recht gesunde Existenz aufzubauen. Doch das perfekte Bild hat kleine Risse, denn Albträume quälen Lhana. Albträume, in denen sie von einem Schatten aus der Vergangenheit bedroht wird. Der ehemalige Dschinn Kash versucht das Beste, um mit seiner noch verbliebenen Magie seine Familie zu schützen, aber die Macht des Schattens erweist sich als stärker. In Lhana und Kash steigt ein furchtbarer Verdacht auf, wer mit Hilfe von schwarzer Magie von der Anderswelt aus versucht Einfluss auf sie zu nehmen. Um sich Gewissheit zu verschaffen macht sich das Paar auf den Weg nach Miranitor, das nach den Geschehnissen in Der vierte Wunsch in Trümmern liegt. Dort erfahren die beiden nicht nur mehr über die sinisteren Machenschaften des mysteriösen Schattens, sondern treffen auch Lurna, die ehemalige Verwalterin von Rigalds, Haushalt wieder, die sie mit ihnen nach Galciëna geht. Dort warten schon dramatische Nachrichten auf sie, denn kaum nach der Abreise nach Miranitor wurde das Haus von Lhana und Kash überfallen und ihre Tochter entführt. Ohne zu zögern bricht das Paar auf, um ihr Kind zu befreien. Dabei ahnen sie nicht wie sehr die dunklen Mächte ihren Schritten voraus sind …

Um es gleich vorweg zu nehmen: Der erneute Ausflug nach Gwindtera macht auf jeden Fall eine Menge Spaß. Man erfährt nicht nur was in der Zwischenzeit mit den liebgewonnenen Charakteren geschehen ist, sondern lernt auch einige neue kennen, die man sehr schnell sympathisch findet. Vor dem dramatischen Hintergrund von quälenden Albträumen und einer rätselhaften Entführung lädt Sabine Osman ihre Leser zu einer interessanten Rundreise durch Gwindtera ein, bei der man von Lhana und Kash zwei sehr kurzweilige Begleiter hat. Dabei stehen nicht nur vertraute Orte auf der Route, sondern auch neue wie die Tempelstadt Dymeasum, wo das Leben weniger beschaulich zugeht wie in der Hafenstadt Galciëna. Insgesamt merkt man Schattenjagd ein etwas schnelleres Tempo gegenüber seinem Vorgänger an, was dem Roman eine sehr spannende Dynamik verleiht. Immerhin geht es um eine Verfolgungsjagd, bei der sehr große Eile geboten ist. Dabei nutzt Osman alle positiven Fähigkeiten ihrer beiden Hauptprotagonisten, die so auf der richtigen Spur gehalten werden. Als sehr lesenswert erweist sich auch die erhöhte Einbindung mythologischer Elemente, die einen Blick in die Glaubenswelt von Gwindtera bieten. Hier zeigt sich auch die Mühe der Autorin alles in sich schlüssig zu schildern, ohne dabei trocken oder langweilig zu wirken. Vielmehr verwebt sie einen Teil der Legenden so, dass sie einen direkten Einfluss auf den weiteren Handlungsverlauf haben. Die zeigt sich vor allem im letzten Viertel des Romans sehr gut.

Wem Der vierte Wunsch gefallen hat, ist bei Schattenjagd genau an der richtigen Adresse. Was im ersten Teil zaghaft begonnen wurde, wird nun sehr spannend weiter ausgebaut, wobei eine deutliche Steigerung gegenüber dem vorangegangenen Roman zu bemerken ist. Schattenwelt wird keine Sekunde klischeehaft, sondern bietet einige interessante Aspekte, die man mittlerweile oft in den sonst gängigen Genrebeiträgen schmerzlich vermisst. Ein richtiges Highlight, das neugierig auf den abschließenden Teil der Wunsch-Trilogie macht.

Erschienen ist Legenden aus Gwindtera – Schattenjagd über die Selfpublishing-Plattform von Amazon.de und kann dort sowohl in elektronischer als auch in physischer Form erworben werden. Wer noch mehr über Sabine Osmans Welt Gwindtera wissen möchte, der sollte sich die Anthologie Legenden aus Gwindtera – Nebelmond näher anschauen. Der zweite Teil der Wunsch-Trilogie, Legenden aus Gwindtera – Der vierte Wunsch , ist ebenfalls dort erhältlich.

Legenden aus Gwindtera – Schattenjagd
Wunsch-Trilogie Band 2
von Sabine Osman
erstmals erschienen im März 2015 über Amazon Kindle Direct Publishing
ISBN: 978-1508904083
Umfang: ca. 360 Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CMS20 © 2014 Frontier Theme

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen