Alien Anthology: Sonderausstattung & Résumé

Für manche Filmfans sind Extras auf DVDs oder Blu-rays immer ein wenig das Sahnehäubchen für einen gelungen Filmabend. Oft halten sich die Specials in einem recht überschaubaren Rahmen, manchmal aber wird der Zuschauer auch von ihnen einfach nur überflutet. Die Alien Anthology gehört zur zweiten Kategorie.

Auf den eigentlichen Filmscheiben hat man sich auf isolierte Musikspuren, Audiokommentare, Deleted Scenes und verschiedene Filmversionen beschränkt. Die letzten beiden Blu-rays des Sets wurden vollgestopft mit allem Bonusmaterial, das man noch in den Archiven finden konnte. Von jeder Inkarnation der Heimkinoveröffentlichungen sind etwas vorhanden. Jeder einzelne Film wird extensiv beleuchtet, beginnend mit der Produktion bis zum letztendlichen Kinorelease. Dabei kommen fast alle Beteiligten zu Wort, die interessante Einblicke in die Entstehung des Alien-Franchises geben. Dazu kommen noch Beiträge, die rund um die Serie laufen, wie beispielsweise über den Sammler Bob Burns, der einen großen Teil der originalen Props sein Eigen nennt. Auch einen Überblick über die diversen Comicserien, die es rund um den Xenomorph gibt, wird gewährt.

Von Bild und Ton sollte man keine Wunder erwarten, da die Qualität oft sehr schwankend ist. Kein Wunder, denn einige Features sind schon etwas betagter, wie beispielsweise die Extras der Laserdisc-Editionen von Alien und Aliens. Auch wenn die schiere Masse an Special Features auf dem ersten Blick etwa unüberschaubar wirkt, bekommt man einen exzellenten Einblick über die Entstehung der Alien-Reihe. Interessanterweise werden in den Interviews manchmal auch kritische Stimmen laut, was ebenfalls bemerkenswert ist. Oft ergeht man sich in endlosen Lobhudeleien, die aufgesetzt wirken. Hier wirken die Beteiligten sehr aufgeschlossen und redefreudig.

Egal für welche Edition der Alien Anthology entscheidet, man ist immer auf der sicheren Seite. Die Filme wurden, bis auf eine Ausnahme, sehr gut restauriert und bieten Unterhaltung auf höchstem Niveau. Außerdem hat man noch die Auswahl zwischen der Kinoversion und Langfassungen, mit denen man sich einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Streifen machen kann. Hinzu kommt noch eine Unzahl von Special Features, die das Erlebnis noch weiter vertiefen. Somit ist die Alien Anthology etwas, was in jede gute Filmsammlung gehört.

Alien Anthology:
Sonderaustattung
Originaltitel: Alien Quadrilogy: Special Features (2 Blu-ray)
USA 2003/2010
Region: A, B, C
Bildformat: verschieden
'Ton/Sprachen: Englisch (Dolby Digital 2.0) mit deutschen Untertiteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CMS20 © 2014 Frontier Theme

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen